Moderne Mainframe-Lösungen für maximale Performance.

Der Mainframe ist immer noch das zuverlässige Arbeitspferd in vielen grossen Unternehmen. UMB realisiert und betreut Mainframe-Systemlandschaften auf der Basis von IBM-Komponenten. Unser Team arbeitet professionell und mit viel Leidenschaft für die bestmögliche Lösung. Als grösster Schweizer IBM-Partner bieten wir seit vielen Jahrzehnten eine unerreichte Expertise.

IBM Mainframes: Skalierbar, sicher und äusserst zuverlässig

Es gibt sie schon seit 1964, sie wurde oft totgesagt, aber sie ist auch heute nicht aus der IT-Landschaft wegzudenken: Mainframe-Architektur wie IBM Z zeichnet sich aus durch höchste Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit. Mit den Mainframes von IBM nutzen Sie diese Technologieplattform und profitieren von zuverlässiger Funktionalität – der Vorsprung gegenüber anderen Anbietern ist immer noch erheblich.

Betriebssystem-Modus und Virtualisierung nach Wunsch

Auf der Plattform können Sie Betriebssysteme unter folgenden Modi betreiben:

  • Native Mode: Alle verfügbaren Hardware-Ressourcen werden verwendet (nicht bei allen Konfigurationen verfügbar).
  • LPAR Mode: Hardware-Ressourcen werden in logische Partitionen aufgeteilt und die CPUs virtualisiert; gegenwärtig sind hier bis zu 85 LPAR-Systeme möglich.
  • VM Mode: Hardware-Ressourcen werden virtualisiert, mittels Hypervisor-Systemen wie beispielsweise z/VM oder Kernel-basierenden Virtual Machines auf Linux-Basis.

Die verbreiteten Betriebssysteme unterstützen unter anderem folgende Virtualisierungen:

  • Dynamisches Hinzufügen und Entfernen von CPUs: CPUs können ohne Neustart des Betriebssystems hinzugefügt und entfernt werden.
  • Dynamisches Hinzufügen und Entfernen von RAM: Arbeitsspeicher lässt sich hinzufügen und entfernen, ohne das Betriebssystem neu starten zu müssen.
  • Dynamisches Hinzufügen und Entfernen von Plattenspeicher: Sie können Direct Access Storage Device-Platten oder SCSI/FibreChannel-Platten dynamisch hinzufügen und entfernen.
  • Virtualisierte Ethernet-Adapter: Reale Netzwerkkarten können in vielen verschiedenen Virtualisierungsmodi zur Verfügung gestellt werden – bei virtuellen System sind bis zu 1500 virtuelle Netzwerkadapter pro Karte möglich.
  • Kryptographische Subsysteme: Hardware zur Kryptographie-Unterstützung ist auch virtualisiert verfügbar.

Ihre Vorteile mit UMB Mainframe, IBM Z

  • 10 ausgewiesene und erfahrene Mainframe-Spezialisten
  • Grösster IBM-Partner der Schweiz
  • Verschiedene Betriebssystem-Modi und Virtualisierung nach Wunsch
  • Seit Jahrzehnten am meisten zufriedene Kunden in der Schweiz
  • Aktives Mitglied von Guide Share Europe.

Ihre Ansprechpartner/innen

Maciej Serafin
+41 44 805 14 00
maciej.serafin@umb.ch