SPAR wertet die Kundenpflege auf.

185 SPAR Nachbarschaftsmärkte und SPARexpress Convenience Märkte sowie 11 TopCC Cash& Carry Abholmärkte stehen ohne SAP HANA still. Deshalb hat sich SPAR für die Hardware- und Datenbank-Migration, den Releasewechsel, die Ablöse vom Backuptool und die Inbetriebnahme neuer Funktionalitäten für UMB entschieden.

#Compute Storage   #IBM   #Linux for SAP HANA   #SAP   #SAP Basis Betrieb   #SAP HANA Datenbank  
Frische Früchte und Gemüse dank cleverer Bewirtschaftung mit SAP HANA von UMB.

Fünf neue Systemlandschaften in Rekordzeit!

Mit 2'150 Mitarbeitenden und einem Umsatz von über einer Milliarde Schweizer Franken ist SPAR eine feste Grösse im Schweizer Detailhandel. UMB betreut die SPAR Handels AG seit 2009. In nur acht Monaten wurden Systemlandschaften mit Hilfe der ‘Database Migration Option of SUM’ auf neue Hardware und SAP HANA migriert. Im Rahmen des Projektes wurden nicht weniger als fünf Systemlandschaften neu aufgebaut.

 

SPAR hat mehr Zeit für die Kundenpflege.

Die strategische Migration auf HANA bedeutet mehr Zeit für die Kundenpflege und eröffnet neue Chancen im Wettbewerb.

Wolfgang Mähr, Leiter IT, SPAR Management AG

Ihre Ansprechpartner/innen

Peter Leutwyler
+41 71 274 36 80
peter.leutwyler@umb.ch