«UMB heisst für mich... eine tolle und vielseitige Lehre zu absolvieren, mit der ich künftig den IT-Markt bereichere.»

Diana Brovchenko, Network & Security Engineer

Es fehlen 25‘000 Informatiker in der Schweiz! UMB mit Lehrlingsquote von über 8 Prozent und eigenem Ausbildungszentrum.

24.11.2016

UMB - Great Place to Work - presented by Fatlum Basha

 

Das ICT-Berufsfeld wächst doppelt so schnell wie die Gesamtwirtschaft. Die aktuelle Studie des Berufsverbands ICT-Berufsbildung Schweiz prognostiziert bis ins Jahr 2024 einen Mangel an 25'000 ICT-Fachkräften. UMB bildet zurzeit 17 Lernende aus und investiert viel in die berufliche Qualifikation ihrer Mitarbeitenden - aus gutem Grund.
 

Die Zahlen sind beunruhigend, eine Bildungsoffensive auf allen Stufen ist gemäss Berufsverband ICT unabdingbar. Die berufliche Grundbildung bildet das Fundament für ausreichend qualifizierte ICT-Fachkräfte.

Seit Jahren leistet UMB einen Beitrag gegen den Fachkräftemangel. Dazu Matthias Keller, CEO: „Durch die digitale Transformation wird der Bedarf an IT-Fachkräften noch stärker zunehmen, die Anforderungsprofile werden sich verändern. UMB bildet deshalb ihre Mitarbeitenden permanent weiter. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die sorgfältige Ausbildung der 17 Lernenden – denn sie gehören zur Zukunft unserer Branche.“

UMB ist Great Place to Work

Mitarbeitende zu finden ist das Eine. Mitarbeitende zu halten, das Andere. Das Great Place to Work Institute hat UMB 2016 erneut als beste Arbeitgeberin der Schweiz ausgezeichnet. In Europa rangiert UMB 2016 auf Rang 4 von über 2200 bewerteten Unternehmen - und ist damit beste Schweizer Arbeitgeberin Europas!

Dazu Matthias Keller: „Wichtig ist bei uns der Teamgedanke. Wir arbeiten gerne zusammen und entfalten gemeinsam unser volles unternehmerisches Potential. Und das spüren auch unsere Kunden.“