Leading Edge Blog



Keine moderne Daten Plattform? Dann machen dich die Plattformen platt!

Gérard Lüchinger - 26.09.2017


Geht es um die Positionierung einer Software oder einer Messaging Lösung, dann geht gleich das grosse Rennen um die richtige "Plattform" los. Eben erst wurde wieder DIE neue Plattform angekündigt, quasi DER "Bestseller des Tages". Unternehmen lechzen danach, weil der Druck zunimmt, die wachsende Datenmenge zu verwalten, die wachsende Anzahl an Datenformaten im Griff zu haben, die von einer wachsenden Zahl von Applikationen erstellt und auf einem wachsenden Zoo von Infrastrukturen betrieben werden. Das nennt sich "Daten Plattform".

(Bild WikiCommons)

 

Data Management Puzzle

Selbstverständlich findet man heraus, wenn man näher hinsieht, dass es sich bei diesen "Daten Plattformen" nur allzu oft um alte Insellösungen (Point Solutions) von Herstellern handelt, die einfach nicht mehr wie ein einziges Puzzle-Teilchen verwalten können, aus dem umfangreichen Data Management Puzzle. Entweder verwalten sie nur ein spezifisches Teilgebiet von Daten – On-Premise Daten, virtualisierte Daten, oder gewisse Typen von Applikations-Daten – oder sind schlicht nicht in der Lage, umfassende zeitgemässe Data Management Möglichkeiten anzubieten.

 

Wenn wir in der Lage sein wollen, richtig zu beurteilen, ob uns jemand eine "echte" Data Management Plattform anbieten kann, sollten wir zuerst die grundlegenden Bedürfnisse eines Unternehmens an Data Management definieren, welche diese Plattform erfüllen muss.
 

Fünf Grundlagen, um Daten richtig verwalten zu können.

Commvault – unser Partner für Data Management - definiert hierfür fünf Grundlagen, um Daten richtig verwalten zu können. Es muss möglich sein, Daten zu kennen, zu verknüpfen, zu mobilisieren, zu regulieren und letztlich zu verwerten. Diese Grundlagen befähigen uns, eine ganzheitliche Data Management Strategie zu implementieren – eine, die nicht nur dafür sorgt, dass unsere Daten richtig geschützt sind, sondern eine, die es uns ermöglicht, den maximalen Ertragswert (Business Value) aus unseren Daten zu aktivieren. Diese Liste ist nicht abschliessend.

Kontaktieren Sie mich bei Unklarheiten und zur Unterstützung beim vertieftem Troubleshooting oder bei Performanceanalysen.

 

Sechs Fähigkeiten, über welche wir eine moderne "Daten Plattform" definieren

1. Offener Daten Zugriff – Daten müssen über Standard Protokolle wie ReST, File System, Storage oder APIs genutzt werden können; nicht einfach eine proprietäre GUI oder irgend ein Connector. Eine moderne Daten Plattform muss unabhängig und zukunftstauglich sein, um einem Unternehmen auch wirklich das Vertrauen zu geben, egal wann und egal wie auf seine Daten zugreifen zu können.

 

2. Virtuelle Daten Konsolidierung – Daten sind normalerweise über verschiedene Lokationen, Infrastrukturen, Zugriffsmethoden und Silos verstreut. Es ist praktisch unmöglich, sämtliche Daten eines Unternehmens in einer Lokation, einem Format oder einem Silo zusammenzuführen. Eine moderne Daten Plattform muss die unterschiedlichen Lokationen und Formate virtuell vereinen, durch eine konsistente Verwaltung, Bearbeitung und Navigation der Datenbestände. Sie muss diese portabel machen zwischen all den verschiedenen Infrastrukturen.

 

3. Tiefe, anpassbare Daten Indizierung – Metadaten sind die Grundlage für eine intelligente Kontrolle der Daten. Ohne diese intelligente Kontrolle sind wir zu einfachem Rumschieben von Datenblöcken oder Containern verdammt – eine verschwenderische und wenig effektive Strategie!

Das "Metadaten Handling" einer modernen Daten Plattform muss weit über einfache ACLs hinausgehen, mehr in die Inhalte hinein, die Facetten erkennen, sie klassifizieren oder die natürliche Sprache verarbeiten. Es muss programmatisch dynamische, spezifische Attribute akzeptieren, denn eine moderne Daten Plattform muss fähig sein, schlauer und schlauer zu werden über ihre Daten.

 

4. Umfassende Daten Sicherheit – Mehr wie nur Verschlüsselung, eine moderne Daten Plattform muss individuelle Datenobjekte authentisieren und autorisieren können, um Datenlecks oder Datenverlust zu vermeiden. Datensicherheit muss mit komplexen und sich verändernden Genehmigungen, Rollen und Verantwortlichkeiten umgehen und sich nahtlos in bestehende Verzeichnis- oder Sicherheitsdienste eines Unternehmens integrieren können.

 

5. Life-Cycle Data Services – Mehr als alle anderen Möglichkeiten bieten Life-Cycle Data Services die Gelegenheit, um signifikant Kosten zu sparen, Risiko zu minimieren und den Betrieb zu vereinfachen. Eine moderne Daten Plattform muss transparent den Life-Cycle, das Copy Management, Compliance und Governance der Daten über alle Infrastrukturen, Applikations-Typen, Formate, Container, Lokationen sogar SaaS orchestrieren und automatisieren können. Eine Daten Plattform ist der natürliche Software Layer um die darunterliegenden Speicherressourcen zu kontrollieren. Sie kann Hardware-Auslastung und Performance für den Daten Life-Cycle optimieren und damit Kosten minimieren, sowie automatisch Redundanzen, Kopien, Tiering und Sicherheit an Datenprofile, Datenzugriff und Verbrauch anpassen. Aber eine moderne Daten Plattform darf nicht an spezifische Hardware binden um die erforderlichen Life-Cycle und Copy Data Services umsetzen zu können!

 

6. Daten Wertschöpfung – Der Auftrag einer jeden Plattform ist es, dem Benutzer den grösstmöglichen Nutzen zu bringen. Der Nutzen aus Daten ist weit mehr wie nur Analytics oder einfache Daten Visualisierung. Es geht vielmehr darum, Informationen mit Benutzerbedürfnissen abzustimmen. So können beispielsweise GPS Koordinaten dazu verwendet werden, um die Arbeit von externen Dienstleistern mit Sicherheitsaspekten, oder personalisierte Patientendaten mit Krankenkassen-Informationen abzugleichen. Je höher die Genauigkeit, mit welcher eine moderne Daten Plattform Informationen mit Benutzerbedürfnissen abstimmen kann, desto höher die Fähigkeit, echten Nutzen bieten zu können.

 

Zusammenfassung

Der Anspruch an eine moderne Daten Plattform ist es, dem Benutzer den grösstmöglichen Nutzen zu bringen. Um wirklichen Nutzen bieten zu können, muss eine Daten Plattform Daten verstehen - auf einem sehr tiefen und granularen Level. Ohne dieses Level von Datenverständnis ist es für eine moderne Daten Plattform schlicht unmöglich, ihren Job zu machen – Daten zu schützen und zu aktivieren – einfach, zuverlässig, sicher und kosteneffizient.

 

(Quelle: Commvault, 06/2017)

 

Weitere Informationen unter https://www.commvault.com/solutions/by-topic/gain-efficiency