Das Tor für Ihre Verbindung zur Welt: Hybrid Cloud, Multi Cloud und Colocation.

Unternehmen, die sich am richtigen Ort einloggen, können mit einer einzigen Verbindung zur Aussenwelt mit verschiedensten Clouds und ihren eigenen Branchennetzwerken an verschiedensten Standorten Daten tauschen - oft über softwaredefinierte Plattformen. Das ist im Zeitalter von Multi-Cloud und Hybrid-Cloud-Umgebungen so effizient möglich, wie nie zuvor.

  #Cloud Services   #Cloud Strategie   #Equinix   #Hybrid Cloud  

Unternehmen, öffentliche Organisationen oder Regierungsstellen: Sie alle benötigen entweder eigene Rechenzentren oder müssen auf die Einrichtungen [1] anderer Anbieter zugreifen können. Einige bauen selbst, andere mieten Server in Colocation-Einrichtungen, und wieder andere nutzen Cloud-basierte Dienste bei Hosts wie Amazon, Microsoft, Sony und Google. Stichworte, die in diesem Zusammenhang immer wieder auftauchen, sind Multi Cloud, Hybrid Cloud und Colocation. All diese Services werden von Rechenzentren angeboten, deren Geschäftsmodell darin besteht, Unternehmen mit der Welt zu verbinden. Dafür gibt es verschiedene Ansätze. Wichtig ist: Sie müssen einfach zu implementieren, zuverlässig und effizient sein.

 

Hybrid ist Multi, aber Multi muss nicht Hybrid sein

Umgebungen, die sowohl öffentliche als auch private Cloud-Infrastrukturen nutzen, ohne dass der direkte Datentausch gewährleistet ist, sind Multi-Cloud-Umgebungen. Im Gegensatz dazu besteht eine hybride Cloud-Umgebung aus einer lokalen Infrastruktur sowie aus privaten und öffentlichen Cloud-Diensten (zum Beispiel Microsoft Azure oder AWS), die auf einer Ebene verwaltet werden und deren Stärke die Kommunikation ist. In der hybriden Cloud können Anwendungen und Komponenten zwischen lokalen Infrastrukturen, Cloud-Instanzen und sogar zwischen Architekturen interagieren. Das bringt eine hohe Agilität bei der Zuteilung von Workloads sowie erhöhte Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit.

Hybrid Clouds und Multi Clouds schliessen sich gegenseitig nicht aus. Die Definition einer Multi-Cloud-Umgebung legt nahe, dass ein hybrides Cloud-Modell auch ein Multi-Cloud-Modell ist. Das Gegenteil ist meistens nicht der Fall. Eine Multi-Cloud-Konfiguration kann aber hybridisiert werden.

 

Das Colocation-Geschäftsmodell

Rechenzentren sind so etwas wie die Wirbelsäule der weltweiten digitalen Infrastruktur, und weil die Nachfrage ständig wächst, gibt es immer mehr davon. Datacenter-Platz muss nicht gebaut und selber betrieben werden - dafür gibt es das Colocation-Modell. Hier geht es darum, dass Unternehmen Platz für Server und andere Computer-Hardware mieten können; der Colocation Provider stellt das Gebäude, die Bandbreite, Stromversorgung und Kühlung, sowie die Sicherheitsvorkehrungen zur Verfügung, die Kunden bringen Computing Power, Server und Speicher mit ein. Mit Colocation und Interconnection kann die Distanz zwischen Nutzern, der Cloud, Ökosystempartnern und Kunden entscheidend verkleinert werden; dadurch wird eine grössere Leistung und eine geringere Netzwerklatenz erreicht. Colocation ist attraktiv für Unternehmen, die sich nicht mit den Investitionsausgaben oder dem Unterhalt für den Bau eines grossen Rechenzentrums belasten wollen. Cloud-Service-Anbieter sind eine wichtige Benutzergruppe.  Amazon AWS, Microsoft Azure, Oracle, Verizon, Zoom Video Communications, Salesforce und auch UMB nehmen alle Colocation-Dienste in Anspruch.

 

Das Wachstum ist programmiert

In der Schweiz kooperiert UMB eng mit Equinix [2], einem der führenden Unternehmen, wenn es um Colocation in Rechenzentren und um die Vernetzung von Unternehmen geht. Equinix betreibt Datacenters, die es Unternehmen ermöglichen, Daten sicher zu speichern und zu verteilen. Dazu gehören auch Plattformen für das digitale Geschäft, wo Unternehmen mit Partnern und Anbietern zusammenkommen, um die digitale Transformation zu beschleunigen - durch eine einzige Verbindung zur Welt. Das Unternehmen ist derzeit in 55 Ballungsgebieten in 26 Ländern auf fünf Kontinenten tätig und betreibt global mehr als 200 Rechenzentren. In der Schweiz hat Equinix fünf Rechenzentren mit insgesamt mehr als 13‘000 Quadratmetern Colocation-Fläche. Das ist mehr Rechenzentrumsfläche als jeder andere Anbieter in der Schweiz anbietet, mit einer wegweisenden Netzwerkdichte.

Wir bei UMB sind Datacenter-, Cloud- und Verbindungsspezialisten. Wir haben die besten Partner, das nötige Know-how und die entsprechenden Infrastrukturen, um Ihnen die passenden Datacenter-Dienstleistungen zu liefern. Kontaktieren Sie uns.

 

[1] https://www.datacenterknowledge.com/archives/2017/01/20/here-are-the-10-largest-data-center-providers-in-the-world

[2] IDC recognized Equinix as a leader in colocation and interconnection services