Die ICT-Sicherheit ist die grösste Herausforderung für Schweizer Unternehmen.

Die Ausgabe vom Dezember von MSM Research legt die aktuellen Entwicklungen im Schweizer ICT- und Security-Markt dar. Dabei werden die Topbedrohungen für die ICT-Sicherheit und Gegenmassnahmen aufgezeigt. Holen Sie sich jetzt den gesamten Report als Download.

  #Security Awareness   #Security Risk Assessment  

Mangelnde Security Awareness bei Mitarbeitenden

Der Faktor Mensch spielt in Bezug auf ICT-Sicherheit eine immer grössere und somit entscheidendere Rolle für die befragten Unternehmen. Mangelndes Bewusstsein der Mitarbeitenden können sich Unternehmen nicht mehr leisten. Denn durch die wachsende Zahl von Cyberangriffen steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es einen erwischt.

Zusätzlich wird das Thema Sicherheit in der Multi-Cloud immer wichtiger. Immer mehr Daten werden in der Private- und Public-Cloud gehalten. Da es eine gemischte Umgebung ist, braucht es ganz neue Wege der Sicherheit. Was Unternehmen vor neue Herausforderungen stellt.

 

Unternehmen setzen zunehmend auf externe Security Services

Die Studie von MSM Research zeigt, dass aufgrund der wachsenden Gefahren immer mehr Unternehmen auf externe Unterstützung zurückgreifen. Mit Schwachstellenanalysen, Audits und Mitarbeiterschulungen will man der ICT-Sicherheit gerecht werden.

 

Gefahr vor Ransomware

Ransomware-Angriffe sind ein lohnendes Geschäftsmodell, trotz des wachsenden Bewusstseins in Unternehmen für die Gefahren. Markus Kaegi, Lead Cyber-Security und Senior Strategie Sales Consultant bei UMB erklärt im Artikel, welche IT-Infrastrukturen besonders anfällig für Ransomware sind und wie Unternehmen im Ernstfall am besten vorgehen.

 

Erfahren Sie mehr und downloaden Sie jetzt den MSM Research Report